Datenträger offline, Problem mit externer Festplatte

  • Heyo ich hab da ein kleines Problem :)


    Also vor nem halben Jahr hab ich meinen PC neu aufgesetzt, bzw auch eine meiner Festplatten (die gesamte Festplatte war die Partition D) ausgebaut um Platz für die Grafikkarte zu schaffen


    Nun will ich aber wieder an die Daten ran und habe sie in ein externes Gehäuse gestopft und tadaaa ein Problem: Der Datenträger ist offline und lässt sich nicht reaktivieren (da steht irgendwas von dynamisch oder so)


    Meine Vermutung: Das Problem liegt dort, dass die Partition D bereits existiert und Win7 dadurch total verwirrt wird..


    Was kann ich tun?

  • Nein, so leicht lässt sich Windows nicht verwirren. Laufwerksbuchstaben könntest du in der Datenträgerverwaltung einfach ändern.


    Ich vermute, da fehlen irgendwelche Partitionierungsinfos, weil die Platte mal Teil eines Hardware- oder Software-RAIDs oder sowas war, ODER dein externes Gehäuse ist kein einfaches Gehäuse, sondern eine Art NAS mit eigenem Betriebssystem, das das vorhandene Dateisystem nicht lesen kann.


    Ohne genaue Infos dazu, was du hattest, wie und wo die Platte angeschlossen und konfiguriert war, und was du jetzt genau hast, sind auch keine genaueren Aussagen möglich, ob und wie du deine Daten wieder lesen kannst.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • Die Platte war kein Teil eines RAIDs oder sowas weil ich keine Ahnung hab was sowas ist :/ War ganz normal im PC verbaut und wurde als Datenpartition genutzt^^


    Das Gehäuse könnte die Ursache sein, hab das Gehäuse einer fertigen externen Toshiba-Festplatte aufgeschraubt und die Festplatten ausgetauscht


    Hab nach einiger Google-Recherce mal Testdisk ausprobiert und mit dem Programm kann ich alle Daten sehen und theoretisch auch kopieren, also denke ich mal dass das nicht am Gehäuse liegt sondenr wirklich an der Konfiguration :/

  • Evtl. ist die Platte als dynamischer Datenträger partitioniert. Eine Umwandlung in Basisdatenträger ist, soviel ich weiss nicht möglich. (nur duch Löschung des Volumes)


    Ob ein dynamischer Datenträger über USB ansprechbar ist weiss ich nicht, nie probiert, könnte also dein Problem sein.


    Baue die Platte direkt in den PC ein und versuche die Daten auszulesen.


    Falls die Platte doch Teil eines Verbundes war (RAID oder JBOD) wird das nicht funktionieren. Wenn sie nur dynamisch war, weil die Größen von Partitionen geändert wurden/sollten dann müsste sie gelesen werden können.

  • Ich bin mir ganz sicher dass sie nicht Teil eines Verbundes war^^
    Direkt einbauen geht leider nicht, Grafikkarte verhindert leider die Benutzung 2er Sata Stecker (Es sei denn ich finde anders gewinkelte Sata Kabel was bisher nicht der Fall war :/)


    Also an die Daten komm ich theoretisch (über Testdisk) ja dran, könnte die alle auch auf den PC kopieren aber 500GB sind mir da ein wenig zu viel :/



    Aber gut scheint wohl ein exotisches Problem zu sein :D
    Und mir fällt grad ein direkt einbauen geht doch, ich nehm einfach das Kabel für mein DVD-Laufwerk :p


    Probier ich gleich mal aus :)