Verdirbt uns Guild Wars 2 ?

  • ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber irgendwie ist seit dem BWE bei anderen Rollenspielen die Luft raus.
    Das ist wie, als wenn man all die Jahre nur Wasser und Brot gegessen, aber damit zufrieden war, weil man nichts anderes kannte. Jetzt bekommt man während des BWE's ein Filetsteak vorgesetzt und merkt erst danach, wie öde Wasser und Brot doch sind.


    Nach diesem Wochenende fallen mir überall in den Spielen Sachen auf, die GW2 besser macht, bzw. die GW2 überhaupt hat, und das Spiel, welches ich Spiele nicht.
    Ich kamm mir auch nicht vorstellen, dass ich GW nach dem Release von GW2 nochmal anfasse.
    Und überhaupt schmachte ich einfach nur nach diesem verdammten Spiel :D


    Das soll kein fanboy-geflame sein, sondern einfach die Darstellung, wie GW2 einfluss auf mein Spielverhalten hat.
    Und vielleicht geht dem ein oder anderen ja genau so.

  • Vielleicht solltest du es einmal hiermit versuchen...

    Tunaep Rettup Yllej [emit]
    Not Tuck But Adonai


    And here I'm alive, and I dont have the right.
    He gave me the right costing him his life!
    New mercy's in the morning

    How to GvG!

  • Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Bei den diversen Spielen, die ich so auf der Platte habe und die ich je nach Lust und Laune abends starte, hat jedes Spiel so seine Vor- und Nachteile. Bei dem einen ist das Handelshaus besser, bei dem nächsten ist es toll, dass Quests teilbar sind, beim Dritten ist es super, dass man die Lagertruhe aufmachen kann und dann durch die Gegend rennen kann und sie trotzdem noch offen hat und wieder beim nächsten gefällt mir die Möglichkeit der Gruppengröße am besten.


    GW2 ist bei weitem nicht perfekt und es gab in der Beta auch ne Menge, die mich noch gestört hat. Soll jetzt kein Genörgel an GW2 sein, aber so dermaßen begeistert, dass alle anderen Games nur noch Schrottwert haben, ist es sicherlich nicht.


    Und das:


    Ich kamm mir auch nicht vorstellen, dass ich GW nach dem Release von GW2 nochmal anfasse.


    Geht ja mal gar nicht. *g Schon allein aus nostalgischen Gründen wird dieses Spiel immer auf meiner Platte sein und wenn mich mal wieder die Heilung in GW2 (die vorne und hinten nicht reicht - Selbstheilung und Wächterprots hin, Ausweichen her) dermaßen ankotzt, werd ich wieder ne Runde mit meiner Mönchin drehen zum Abreagieren.^^



    Das soll kein fanboy-geflame sein, sondern einfach die Darstellung, wie GW2 einfluss auf mein Spielverhalten hat.


    Sorry, aber so hört es sich aber leider an. Es kann unmöglich sein, dass du in GW2 alles perfekt findest und alle anderen Games davor nur Fehler gemacht haben. Klar ist die Euphorie nach dem ersten Anfüttern von GW2 erst mal groß und es wird bestimmt auch ein tolles Spiel, aber geh auch mal etwas differenzierter an manche Dinge heran. ;)

  • Ich kann es voll und ganz nachvollziehen, egal was ich gerade Spiele es ödet mich momentan extrem an und ich hoffe bald wieder GW2 spielen zu können. Da stört mich nur die Tatsache dass es zum Release noch ein bisschen dauern kann.

  • Ja, da ist was Wahres dran, wobei der Thread-Titel eher
    "Setzt Guild Wars 2 die Messlatte zu hoch" heißen sollte /könnte.


    Ging bei mir soweit, dass wir gestern Abend in GW1 zwei Gebiete gecleaned haben :nod:


    Bis GW2 kommt setzte ich jetzt mal als Überbrücker auf Diablo3 bzw. noch ein wenig Skyrim, hier und da noch bissl GW1 gambeln.


    Dann isses hoffentlich daaaaaaa....

  • Kann ich eigentlich nicht so ganz nachvollziehen. Es gibt auch andere Spiele (die ich noch spiele), wo dieses oder jenes besser/anders ist als in GW2.


    Es ist denke ich einfach nur die Tatsache, dass die Wartezeit ein absehbares Ende hat und - zumindest für mich - die anderen Spiele von Haus aus nur Lückenfüller zwischen GW1 und GW2 waren.

    ____________________________________________________________
    Vergeben und vergessen? Ich bin weder Jesus, noch habe ich Alzheimer...
    Die ersten Menschen waren nicht die letzten Affen! (Erich Kästner)

  • Quote

    Verdirbt uns Guild Wars 2 ?


    Klar. Wenn ich die ganzen kurzen Mini-Röckchen sehe, dann ..... :D

    bye bye
    Jasrik, da crazy Gnom
    "we do not stop playing, because we grow old; we grow old, because we stop playing"

  • Da frag ich mich was der TE bis jetzt für Spiele gespielt hat :D
    Also ich finde nicht, dass GW² jetzt eine Revolution im Genre ist. Ganz nett gemacht, mehr aber auch nicht. Und vor allem ist es ganz sicher auch nicht perfekt.


    Ich spiel dann auch mal noch ein bisschen Skyrim und freu mich auf Dark Souls. Ach und Sonic hab ich ja auch noch :D
    Es sind ja nicht alle Spiele kompletter Mist, auch wenn es sicher viele sind.

  • Ich habe ein ähnliches Problem wie der TE... meine anderen MMOs reizen mich seit dem BWE nicht mehr und ich werde wohl wieder mal Spiele aus einem anderen Genre spielen müssen.
    Mir fehlt einfach das Laufen bei Casten, die dynamischen Events und auch die Art der Welt... da kommt einfach aktuell keines der alten MMOs ran.

  • Also ganz so schlimm ist es bei mir nicht. :D


    Nur wollte ich bei Guild Wars andauernd hin und herlaufen beim angreifen und Rollen machen. Hab mich aber recht schnell wieder an die Steuerung gewöhnt.

  • also ich kann den threadersteller ganz gut nachvollziehen, einfache wasd, click and point spiele lassen bei mir immer sehnsucht nach mehr action aufkommen. irgendwie langweilig, sich garnicht bewegen zu müssen. gw1 wird wohl auf der platte bleiben, ist aber derart ausgelutscht, das da auch nicht mehr viel gemacht wird. das lachen im TS war aber super, als sich alle fragen wieso ich so weit zurück geblieben bin und ich antworten musste das ich versucht hab die gegner mit der F taste zu looten :D


    bis zum gw2 release? jump and run spiele, die kann mir gw2 nicht versauen und es ist mehr als genug nachholbedarf da.

  • Ich glaube, mein post ist etwas falsch rübergekommen :D


    Zum Hintergrund, ich hab fast ausschließlich GW gezockt in letzter zeit nebenbei noch Aion, bin einfach nicht son multidaddler, der mehrere Spiele parallel zocken kann :D


    ich sage auch nicht, dass GW2 DAS Game ist, es ist nur einfach für mich ein game, auf welches ich/wir/du/ihr seit 2 Jahren ( oder länger) warte/n/st/t, und jetzt wo man es endlich anspielen konnte, macht es bock auf mehr.
    So geht vermutlich vielen anderen.


    was mein persönliches Problem ist, dass ich vor allem in GW1 schon alles erreicht hab, und Aion sowieso nur Lückenbüßer ist.


    Was ich damit ausdrücken wollte ist, dass GW2 mal was anderes ist,und das macht es eben so interessant. Andere Rollenspiele sind, zumindest ein großteil, immer nach dem altbekannten Prinzip aufgebaut, und dieses prinzip hat für mich einfach keinen reiz mehr

  • Dann geb ich dir nen Tip für nen weiteren Lückenbüßer: Dungeons & Dragons Online... *g


    Die Spielmechanik ist auch mal was anderes. Es ist keine nervige offene Welt und wenn man sich einmal an die Graphik gewöhnt hat, machts auch ne Menge Spaß. Zumindest lenkt es ab bis GW2 erscheint.

  • also wie dem te geht es mir nicht aber einiges hab ich schon vermisst bei anderen spielen ...


    hab am weekend in gw1 versucht mittels springen und dodgen auszuweichen als die mobs an mir dran waren ... tat sich leider nix


    und ein leichtes grummeln konnte ich mir nicht verkneifen, weil sich die skills partout nicht im laufen casten lassen wollten :D

  • Mir gings grad umgekehrt, ich hab während der Beta unsagbare Lust auf WoW und Skyrim bekommen, aber ich bin stark geblieben, und habe zumindest der Lust auf WoW nicht nachgegeben.. :D