FAQ: Gilde gründen

  • Interessant ist auch, daß die vordefinierten Rollen (Anführer, Offizier, Mitglied) nur sowas wie ein Beispiel sind. Man kann zusätzliche Rollen mit individuell angepaßten Rechten vergeben. Oder man kann vorgegebene Rollen löschen (ok, nicht wirklich probiert, aber es sah alles danach aus). Man kann jede Rolle auch beliebig vielen Leuten zuweisen. Ich habe z.B. allen 3 Mitgliedern die Anführer-Rolle gegeben. Sehr nützlich später im echten Spiel in einer Gilde 2 oder 3 Anführer zu haben, um z.B. Abwesenheiten überbrücken zu können, die in GW1 schon öfter zu Problemen geführt haben.


    Auch scheint es so zu sein, daß jedem Charakter desselben Accounts eine eigene Rolle in der Gilde zugewiesen werden kann. Der Charakter, mit dem ich die Gilde erstellt hatte, war z.B. Anführer. Mein zweiter Charakter jedoch mußte erst den Button "Beitreten" klicken, um überhaupt Mitglied der Gilde zu werden. Er war dann scheinbar auch nur Mitglied, kein Anführer. Jedenfalls hatte ich von dem keinen Zugriff auf die administrativen Funktionen, die dem Charakter zur Verfügung standen, der die Gilde erstellt hatte und Anführer war. Der Sinn dafür entgeht mir derzeit noch, aber vielleicht versteht man es später, wenn man sich mehr mit dem Gildensystem beschäftigt.


    Aber auf jeden Fall hat sich die Liste der Mitglieder nicht wahllos mit sämtlichen Twinks meines Accounts gefüllt, mit denen ich die Gilde betreten habe. Es wurde immer nur der gerade eingeloggte Charakter angezeigt, so wie in GW1. Also sehr vernünftig.

  • Bin ich mir sicher, da immer der Accountname in der Memberliste aufgelistet war und in Klammern dahint der IG-Charname mit dem man gerade online ist oder zuletzt online war. Wenn man die Chars wechselt und in keiner anderen Gilde mit diesen ist, ist man defacto auch in der Gilde gelistet.


    Keine Ahnung ob man als Gilde sieht, wenn Leute noch mit ihrem Account in einer anderen Gilde sind. Wir haben keine Leute, die noch in andere Gilden joinen und getestet haben wir es dementsprechend auch nicht ;)


    Das ist nicht richtig.


    Ich wurde mit einem Charakter in eine Gilde eingeladen und war mit einem anderen nicht automatisch drin, hatte aber die Einladung vorliegen.

    "Ach, es kommt doch noch viel schlimmer - ich bin süchtig nach Nicht-WoW-Spielen. Schon seitdem das Spiel erschienen ist, spiele ich es nicht - 24 Stunden am Tag! Egal welcher Tag oder welche Stunde, immer spiele ich WoW nicht, selbst im Bett kann ich nicht davon lassen und fröhne dem Nichtspielen.


    Und kein Chef wirft mich raus - keine Freundin setzt mich vor die Tür - die Gesellschaft übersieht meine schwierige Situation einfach. Ich halt's echt nicht mehr aus."

  • Ich hab mich während des BWE ein bisschen mehr mit den Gildenrängen beschäftigt und kann einige Fragen dazu beantworten:

    Btw. Hat jemand probiert, die Standard-Ränge (Anführer/Offizier/Mitglied) umzubenennen?


    Interessant ist auch, daß die vordefinierten Rollen (Anführer, Offizier, Mitglied) nur sowas wie ein Beispiel sind. Man kann zusätzliche Rollen mit individuell angepaßten Rechten vergeben. Oder man kann vorgegebene Rollen löschen (ok, nicht wirklich probiert, aber es sah alles danach aus).

    Ja, das geht. Man kann die Rollen/Ränge individuell umbenennen, löschen, neu erstellen und auch mehreren Leuten z.B: den Anführer-Rang geben. Wobei man natürlich darauf achten sollte, das jederzeit ein Rang vorhanden ist, der die Rechte dazu hat, neue Ränge zu erstellen, sonst steht man ganz schnell mit einer Gilde da, in der keiner was machen kann :D
    Wobei ich jetzt nicht getestet hab, ob man alle Ränge löschen kann. Ich denke mal, da hat ANet schon eine Sicherung eingebaut.


    Man kann jede Rolle auch beliebig vielen Leuten zuweisen. Ich habe z.B. allen 3 Mitgliedern die Anführer-Rolle gegeben. Sehr nützlich später im echten Spiel in einer Gilde 2 oder 3 Anführer zu haben, um z.B. Abwesenheiten überbrücken zu können, die in GW1 schon öfter zu Problemen geführt haben.

    Was dabei allerdings zu beachten ist: Man kann derzeit nur Rechte zum "administrieren der niederen Ränge" vergeben (was meiner Meinung nach sowieso ziemlich schlecht gelöst ist, zumindest einladen und rauswerfen sollte getrennt zuweisbar sein). Das bedeutet aber auch, das, wenn man zum Beispiel 2 Leuten den Anführer-Rang zugewiesen hat, die sich gegenseitig nicht wieder degradieren können, wenn einer zum Beispiel nur noch Offizier sein möchte (Ich habs getestet, geht wirklich nicht, weil ja beide einen gleichhohen Rang haben und man nur niedrigere Ränge administrieren kann).
    Zur Reihenfolge der Ränge: Je weiter oben ein Rang in der Liste steht (Die Reihenfolge kann über das Verwaltungsmenü geändert werden), desto höher ist der Rang. Demenstprechend ist z.B. immer der Rang der des Anführers, der ganz oben in der Liste steht, unabhängig davon, wie der Rang heißt.



    Auch scheint es so zu sein, daß jedem Charakter desselben Accounts eine eigene Rolle in der Gilde zugewiesen werden kann. Der Charakter, mit dem ich die Gilde erstellt hatte, war z.B. Anführer. Mein zweiter Charakter jedoch mußte erst den Button "Beitreten" klicken, um überhaupt Mitglied der Gilde zu werden. Er war dann scheinbar auch nur Mitglied, kein Anführer. Jedenfalls hatte ich von dem keinen Zugriff auf die administrativen Funktionen, die dem Charakter zur Verfügung standen, der die Gilde erstellt hatte und Anführer war. Der Sinn dafür entgeht mir derzeit noch, aber vielleicht versteht man es später, wenn man sich mehr mit dem Gildensystem beschäftigt.

    Das wiederum kann ich nicht bestätigen :spec: Ich hab eine Gilde gegründet und als ich auf einen Twink umgeloggt habe, hatte ich (nachdem ich der Gilde dann mit dem auch "beigetreten" bin), ebenfalls alle Rechte, die auch mein Mainchar hatte. ich konnte also andere einladen, die Aufwertungen und Ränge verwalten, etc. Alles andere wäre ja irgendwie auch, wie du schon gesagt hast, recht sinnlos...

  • Wir hatten im Streßtest gestern das Problem, daß alle Gildenmitglieder außer dem Anführer nicht im Gildenkanal reden konnten. Es wurde zwar angezeigt, daß sie in der Gilde sind, aber wollte man im Gildenkanal reden, kam die Nachricht, daß es nicht ginge, weil man nicht in einer Gilde sei.


    Hatte sonst noch jemand mal dieses Problem?

  • Wir hatten im Streßtest gestern das Problem, daß alle Gildenmitglieder außer dem Anführer nicht im Gildenkanal reden konnten. Es wurde zwar angezeigt, daß sie in der Gilde sind, aber wollte man im Gildenkanal reden, kam die Nachricht, daß es nicht ginge, weil man nicht in einer Gilde sei.


    Hatte sonst noch jemand mal dieses Problem?


    Ja, schon ein paar mal gelesen - war wohl ein Bug :)

  • Ich hab mich während des BWE ein bisschen mehr mit den Gildenrängen beschäftigt und kann einige Fragen dazu beantworten:


    Aye, dankeschön. :]



    [...] zumindest einladen und rauswerfen sollte getrennt zuweisbar sein).


    Es gibt schlechtere Lösungen.
    In GW1 iss'es auch schon von Anfang an so gewesen, dass ein Offizier sowohl Einladen, als auch Kicken kann.
    In der Regel hat man als Anführer natürlich nur Leute zu Offizieren gemacht, von denen auszugehen war, dass sie nicht ragekicken.
    ...was aber durchaus mal passieren konnte. Doch selbst dann hatte der Anführer immer eine Gildenhistorie, in der die meisten Leute namentlich aufgezeichnet waren, da sie gekickt wurden. Man konnte diese also anschreiben... bzw die empörten Gildenmitglieder haben selbst geschrieben, und gefragt was los sei.
    Alles keine große Sache, und die Vorstellung ist ärgerlicher als es wirklich wäre.



    [...]Das bedeutet aber auch, das, wenn man zum Beispiel 2 Leuten den Anführer-Rang zugewiesen hat, die sich gegenseitig nicht wieder degradieren können, wenn einer zum Beispiel nur noch Offizier sein möchte [...]


    :spec:
    Rausschmeißen, wieder einladen, im Mitgliedsrang zum Offizier erheben, ...
    ... Ding erledigt. Oder?
    "Die Gilde" wird sich doch wohl nicht merken, welche Mitglieder sie mal einst hatte, und auf welchem Rang diese waren, um sie daraufhin automatisch dorthin zurück-zu-zu-weisen?


    Edit:
    Nein, speziell "Rausschmeißen" wird deiner Beschreibung nach nicht gehen. Streich das. So muss er selbst die Gilde verlassen; es wäre dann allerdings Problematisch, wenn der Bursche ein Arschloch ist, und niemand etwas gegen ihn tun könnte, weil er auch Anführer ist. Ich hoffe, dass sich das allererste Mitglied der Gilde immernoch als "Gründer" idendefizieren lässt, und dieser dementsprechende Kick-power hat.

  • was mir zum Thema Gilde aufgefallen ist und ich hoffe es bleibt auch so, ist, daß die Einflußpunkte stabil geblieben sind vom letzen Beta-Wochenende zum Streßtest hin.
    Nicht so wie bei den Bündnisbelohungspunkte in GW1 die nach einer Zeit ja irgendwie immer weniger werden wenn man nichts nachschiebt!


    EInflußpunkte gibt es nur für so events oder kann ich die noch wo anders herzaubern? so ganz versteh ich das alles noch nicht.
    Eigentlich muß ich das auch nicht verstehen, da ich nicht wirklich bei Releas eine gründen will. Aber interessant finde ich es schon!

  • Es gibt schlechtere Lösungen.
    In GW1 iss'es auch schon von Anfang an so gewesen, dass ein Offizier sowohl Einladen, als auch Kicken kann.
    [...]
    Alles keine große Sache, und die Vorstellung ist ärgerlicher als es wirklich wäre.

    Klar, da hast du natürlich recht, aber in GW1 war es ja auch so, das man nur Anführer, Offizier oder Mitglied sein kann und nicht noch "Zwischenränge" definieren kann. SWTOR z.B. ist bei all deinen Fehlern (und davon hat es jede Menge) ein Paradebeispiel bei der Rechteverteilung: Dort konnte ich z.B: Einen Anführer bestimmen, der alles durfte, Offiziere, die einladen und kicken durften und... ka nennen wir es Veteranen, die die Offiziere beim Einladen unterstützen konnten aber nichts mit den Kicken zu tun hatten.
    Sowas hätte ich mir auch für GW2 gewünsch. Du hast natürlich recht, das es kein Beinbruch ist, das es nicht da ist, aber schän wäre es trotzdem gewesen :)


    :spec:
    Rausschmeißen, wieder einladen, im Mitgliedsrang zum Offizier erheben, ...
    ... Ding erledigt. Oder?
    "Die Gilde" wird sich doch wohl nicht merken, welche Mitglieder sie mal einst hatte, und auf welchem Rang diese waren, um sie daraufhin automatisch dorthin zurück-zu-zu-weisen?


    Nein, da hast du recht, die Gilde "merkt" sich das nicht, man kann in der Rängeverwaltung einstellen, das ein bestimmter Rang Mitgliedern beim Invite zugewiesen wird. Wenn man das nicht zuweist, bekommen neue Mitglieder automatisch den Rang zugewiesen, der in der Liste ganz unten steht (über diese Listen-Reihenfolge wird auch bestimmt, was ein niederer Rang ist)


    :Edit:
    Nein, speziell "Rausschmeißen" wird deiner Beschreibung nach nicht gehen. Streich das. So muss er selbst die Gilde verlassen; es wäre dann allerdings Problematisch, wenn der Bursche ein Arschloch ist, und niemand etwas gegen ihn tun könnte, weil er auch Anführer ist.

    Naja, dieses Problem lässt sich recht einfach umgehen, indem man wirklich nur Leute zum Anführer macht, denen man 100%ig vertraut. Auch wenn natürlich immer die Gefahr besteht, das man sich in einer Person, trotzdem man sie lange kennt, täuscht oder diese sich im nachinhein verändert, aber die Gefahr besteht auch bei Offizieren.


    :Ich hoffe, dass sich das allererste Mitglied der Gilde immernoch als "Gründer" idendefizieren lässt, und dieser dementsprechende Kick-power hat.

    Nein, das geht nicht, hab ich getestet. Was aber gehen sollte (werd ich beim nächsten BWE mal testen) ist, wenn man einfach einen neuen (temporären) Rang mit entsprechenden Rechten erstellt, diesen in der Hierachie über den Anführer-Rang stellt, sich den selber zuweist und dann den "anderen Anführer" degradiert/kickt.
    Das ist zwar eine etwas umständliche Lösung, sollte aber das "Problem" lösen...


    EInflußpunkte gibt es nur für so events oder kann ich die noch wo anders herzaubern? so ganz versteh ich das alles noch nicht.
    Eigentlich muß ich das auch nicht verstehen, da ich nicht wirklich bei Releas eine gründen will. Aber interessant finde ich es schon!

    Einflusspunkte gibt es so ziemlich für alles was die Gildenmitglieder machen: Events, Monster töten, Craften, PvP, uvm. Je mehr Mitglieder einer Gilde etwas zusammen in einer Gruppe machen, umso mehr Punkte gibt es auch. Sprich, wenn Mitglied 1 und Mitglied 2 Event A zusammen machen gibt es mehr Punkte, als wenn Mitglied 1 Event A jetzt macht und Mitglied 2 10 Minuten später.
    Dazu sei auch zu erwähnen, das (zumindest kam es uns beim BWE so vor) das WvW um ein Vielfaches mehr Einflusspunkte bringt als alles was im PvE geacht wird.

  • Was ich mir noch gewunschen hätte, Warhammer: Online hatte das damals, wäre ein "Steuersystem". Jeder Spieler gibt direkt von seinem Loot 1/2/5% (je nach Rang in der Gildenhierarchie) in die Gildentruhe ab, womit dann Events geplant werden können etc. Das Ganze als optionales Feature wäre meiner Meinung nach klasse. Aber man kann ja nicht alles haben :-)

  • Was ich mir noch gewunschen hätte, Warhammer: Online hatte das damals, wäre ein "Steuersystem". Jeder Spieler gibt direkt von seinem Loot 1/2/5% (je nach Rang in der Gildenhierarchie) in die Gildentruhe ab, womit dann Events geplant werden können etc. Das Ganze als optionales Feature wäre meiner Meinung nach klasse. Aber man kann ja nicht alles haben :-)

    Ich muss ja gestehen, das ich froh bin, grade dieses "Feature" nicht zu haben... So ein Steuersystem ist mMn der reinste Bullshit.

  • Ich muss ja gestehen, das ich froh bin, grade dieses "Feature" nicht zu haben... So ein Steuersystem ist mMn der reinste Bullshit.


    kommt ja auf die gilde im endeffekt an..man muss es ja nicht aktivieren..
    aber um zb für siege waffen zu sparen oder ein keep auszubauen, würde ich ein steuersystem auch für praktisch halten, wenn man es an und ausschalten kann!

    __________________Leader der Gilde Gothic__________________
    |Campino - Wächter (Mensch) Luthien - Elementarmagierin (Sylvari)|


    ____________________Die Gilde Gothic Rekrutiert:____________________
    ____________________________| Rekrutierungsthread | Homepage | Forum | Teamspeak 3 | MMORPG Radio | ____________________________
    | Server: Elonafels | Durchschnittsalter 30+ | WvW, PvP, PvE | Familiäre Atmosphäre | Über 100 aktive Spieler | Multi Gaming Gilde für MMORPGS seit 2003! |

  • OK, da ist wohl was dran... und wenn man es ausschalten kann, ist das ja ok, aber eine "Pflicht-Steuer" muss wirklich nicht sein.

  • obwohl man 1-5% vom Farmertrag sicher verschmerzen kann und es kaum bemerken würde..

    __________________Leader der Gilde Gothic__________________
    |Campino - Wächter (Mensch) Luthien - Elementarmagierin (Sylvari)|


    ____________________Die Gilde Gothic Rekrutiert:____________________
    ____________________________| Rekrutierungsthread | Homepage | Forum | Teamspeak 3 | MMORPG Radio | ____________________________
    | Server: Elonafels | Durchschnittsalter 30+ | WvW, PvP, PvE | Familiäre Atmosphäre | Über 100 aktive Spieler | Multi Gaming Gilde für MMORPGS seit 2003! |

  • Wenn man den farmt... Es gibt ja auch die Gelegenheitsspieler, die nur 1-2 Stunden am Tag Zeit haben zu zocken und denen würden die 1-5% wohl schon auffallen.
    Ich selbst gehöre da zwar nicht zu, aber viele aus meiner Gilde schon und denen würde ich ungerne von ihrem ohnehin schon geringen "Einkommen" auch noch was abknüpfen :)

  • bei einem mob der 100 bronze dropt (was ja schon sehr viel wäre für den anfang) müsste man nur 1-5 bronze abgeben..das würde niemandem auffallen, egal wie oft er spielt, wenn man nicht explitiz drauf achten würde...

    __________________Leader der Gilde Gothic__________________
    |Campino - Wächter (Mensch) Luthien - Elementarmagierin (Sylvari)|


    ____________________Die Gilde Gothic Rekrutiert:____________________
    ____________________________| Rekrutierungsthread | Homepage | Forum | Teamspeak 3 | MMORPG Radio | ____________________________
    | Server: Elonafels | Durchschnittsalter 30+ | WvW, PvP, PvE | Familiäre Atmosphäre | Über 100 aktive Spieler | Multi Gaming Gilde für MMORPGS seit 2003! |

  • Ich muss ja gestehen, das ich froh bin, grade dieses "Feature" nicht zu haben... So ein Steuersystem ist mMn der reinste Bullshit.


    Rein optional hätte ich nichts dagegen, aufgezwungen sollte es nur nicht werden.

  • Wie wäre es, wenn man den normalen Membern eine Art Vetorecht vergibt, falls ein Anführer Mist baut und alle kickt? Und wenn mehr als 75% gegen einen Offizier stimmen, dürfen die normalen Member oder ein anderer Offizier bzw. ihn kicken.