MB für Phenom II X4 965?

  • Hallo zusammen


    Hab ne Frage an euch:


    Meine CPU: AMD Phenom II x4 965 BE wird nicht von meinem aktuellem MB: GA-M52L-S3P unterstützt.


    Dazu verwende ich noch diesen RAM: 4096-kit corsair xms2 pc8500 cl5
    und diese Grafikkarte: Club 3d hd4890 1gb.


    Könnt ihr mir vielleicht ein MB empfehlen was meine CPU & RAM unterstützt?
    Wichtig wäre noch zu erwähnen das ich kein BIOS Update machen kann/nicht beherrsche^^. Wäre also toll wenn das MB bereits ab der ersten Revision meine CPU unterstützt.


    Vielen Dank fürs lesen :D

  • ASRock M3A770DE AMD 770 So.AM3
    ( http://www.mindfactory.de/prod…nnel-DDR3-ATX-Retail.html )
    würde ich sagen.
    Ich weiß nicht genau wie das bei diesem MB ist, bei Meinem hingegen musste ich nicht wie "damals" alles auf ne floppy oder USB schreiben und dan damit booten, sondern es gab ein extra Programm dafür. (Starten ->warten->fertig).

  • Ich habe die gleiche CPU, RAM von Corsair und eine Nvidia-Karte und dieses MB:
    GA-990FXA-UD5 von Gigabyte.


    MB ist gut, sollte auch mit Deiner Karte laufen. Kann aber kein Dual-Grafikkarten-Dings mit Ati-Karten

  • Danke für dein Vorschlag.


    Leider funktioniert beim Asrock MB nur DDR3.
    Wenns möglich ist würde ich gerne noch bei DDR2 bleiben, da ich sowieso in ca. 1,5 jahren mir einen neuen Computer kaufen würde.

  • Ich weiß nicht, ob du noch ein MB mit Sockel AM3 und DDR2 findest. Ich würde also noch damit rechnen, dass du um 40€ für neue Riegel ausgeben musst. :) Ansonsten nimm ein MB mit neuerem Chipsatz und AM3+ Sockel, da hast du länger etwas von. Hier mal ein Vorschlag: Gigabyte GA-970A-UD3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail


    PS: Dann kannst du den Rechner auch bestimmt noch 3-4 Jahre nutzen, wenn du nicht unbedingt die neuesten First-Person Shooter mit maximalen Grafikeinstellungen zocken tust! ;)

    MfG Son


    sysProfile


    Das Wasser ist naß, das Wasser ist naß, wie köstlich schluckt und schlürft sich das.
    Das Wasser ist kühl, kühl ist das Naß, ich schwimme in einem ganzen Faß, denn heute - ist das Wasser naß.

    Atlan da Gonozal

  • Die AM3-Prozessoren haben garkeinen DDR2 Speichercontroller, also geht das sowieso nicht.


    edit: Die obige Aussage ist Unsinn. Habe mich vertan. Es ist genau umgekehrt.

  • Sorry Missverständlich, wollte sagen, dass man den Prozessor halt sowieso nicht mit dem DDR2 Ram verwenden kann. Also neuer Ram wär in jedem Fall nötig.



    edit:siehe edit letzter Post.

  • Quote from spieljunge

    Leider funktioniert beim Asrock MB nur DDR3.


    wollte anfänglich das gleiche MB vorführen da ich es selbst verbaut habe, dachte mir aber nur das ich bei einem bischen kleinerem Budget bleibe.


    Quote from Jeffrey

    wollte sagen, dass man den Prozessor halt sowieso nicht mit dem DDR2 Ram verwenden kann. Also neuer Ram wär in jedem Fall nötig.


    Werde mich Jeffreys meinung anschließen, zudem kostet z.B. DDR3-1333 Ram nicht die Welt, dass man nun sagen würde "och nö, kann ich mir jetzt nicht erlauben"

  • Nur um das mal klar zu stellen:


    AM3 CPU's können sehr wohl mit DDR2 RAM laufen.
    Der lebende Beweis bin ich selbst.
    Habe ein AsRock K10N78D Mainboard (AM2+), wo ein AMD Phenom II X6 (AM3) drauf verbaut ist. Und an RAM besitze ich 6GB DDR2 1066Mhz...


    @TE: Falls du ein günstiges Mainboard suchst, kann ich dir meins gern ans Herz legen: http://geizhals.de/eu/457777
    Ansonsten schau einfach hier nach, da findest du auch noch andere AM2+ Mainboards:
    http://geizhals.de/eu/?cat=mbamd2p
    Alles was du benötigst ist halt ein AM2+ Mainboard. Darauf laufen AM2 CPU's und die meisten AM3 CPU's.

  • Das Board vom TE scheint die CPU wohl auch nur nicht zu fressen, weil die zu viel Saft zieht (125W).
    Ansonsten gehen laut Kompatibilitätsliste von Gigabyte fast alle anderen AM3-Prozessoren mit TDP <95W.


    Kurios


    Hat wohl nicht so ganz geklappt wie sich AMD das vorgestellt hat mit den AM-Sockeln.

  • Das Board vom TE scheint die CPU wohl auch nur nicht zu fressen, weil die zu viel Saft zieht (125W).
    Ansonsten gehen laut Kompatibilitätsliste von Gigabyte fast alle anderen AM3-Prozessoren mit TDP <95W.


    Kurios


    Hat wohl nicht so ganz geklappt wie sich AMD das vorgestellt hat mit den AM-Sockeln.


    Nun auf meinem oben genannten Mainboard lief auch mein AMD Phenom II X4 955 @ 3,8Ghz ;)


    Ich denke also es kommt wohl eher auf den Hersteller an nicht den Sockel selbst.

  • Hmm werde wohl trotzdem bei dem von mir vorgeschlagenem MB von Asrock und dem RAM bleiben. So zahl ich zwar bisl mehr dafür hab ich dann aber gleich DDR3 und mein PC läuft dann hoffentlich schneller.

  • Gladiator Gun, du hast natürlich recht. Schon allein weil AM3 ja teilweise auf AM2+ läuft. Weiß auch nicht was mir da im Kopf rumschwirrte. Vermutlich das genaue Gegenteil: meinen Phenom2 940 (AM2+) kann ich nicht auf AM3 mitnehmen, da dieser keinen DDR3-Controller hat.

  • Ich hab mir vor 2-3 Wochen das Gigabyte GA-970A-UD3 AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail geholt, und dazu noch das 8GB TeamGroup Elite DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit (da hättest du für nen KLEINEN Aufpreis 8 GB RAM, statt 4 GB).


    Ich dachte evtl. wäre zumindest der Arbeitsspeicher interessant, wegen der lachhaften preislichen Differenz zum Corsair RAM ^^


    EDIT: Ich seh grad dass das Board schonmal vorgeschlagen wurde, sorry ^^