Überlebenstrieb (Februar-Flux)

  • Eigentlich hatten wir es im Wiki schon lange vor, aber die Flux gab Anlass dafür: Liste aller Heilfertigkeiten, sortiert nach den drei Kategorien Heilung, Pseudo-Heilung und Lebenspunktgewinn (das ist die untere Tabelle). Es fällt auf, dass die Ingamebeschreibungen sehr oft völliger Murx sind.
    Die obere Tabelle drückt folgendes aus: Die Flux sowie [[Geißelheilung] und [[Seelenfessel] beeinflussen nur die erste Spalte. [[Bleibender Fluch], [[Fleisch schänden], [[Unheilvoller Eingriff], [[Jagdsaison], [[Tiefe Wunde], [[Zeichen des Todes], [[Glaubensaura] und [[Lebenseinstimmung] beeinflussen zusätzlich noch die zweite Spalte.

    The_Wraith : Es sind 1-(1-20%)²=36%. Wo gerundet wird, weiß ich gerade nicht, aber darauf kommt's auch nicht an.

  • Prozentuall gesehen ergeben 2 * 20% eine Wahrscheinlichkeit von 36%.
    Begründen lässt sich dies mit folgender Formel
    (btw: die formel wurde total aus dem zusammenhang gerissen):
    P(X>=1) = 1-(1-p)^n
    36%= 1-(1-0.2)²
    (n steht für die Anzahl der Heilungsreduzierungen in dem fall 2 und p für die 20% Heilungsreduzierung)


    jedoch muss man beachten, dass Guild Wars meiner meinung nach einen Cap von 40% für die heilungsreduktion hat, d.h ,die Heilung kann durch weitere Einflüsse wie etwa eine DW nicht um über 40% gesenkt werden.


  • dafür, dass du seit hundert jahren nicht mehr gespielt hast, hast du dir echt mühe gegeben jan. danke


    Ich bin der meinung der flux ist gut. Ich bin sowieso dafür jegliche art von monk skills um einen gewissen teil zu nerfen, damit mehr defensive gespielt werden muss und trotzdem getötet werden kann. Wir könnten wieder richtige defensive midliner sehen und diese werden nicht dazu führen, dass man gar nicht mehr stirbt bzw gar nichts mehr tötet.
    Vielleicht entwickelt sich sogar ein besseres meta als das jetzige, wo man fast immer 5 offensive charakter, darunter meist puren dmg wie ein feuer ele, necro, invoke spielt.
    Ist nur die Frage ob es sich durch die eventuelle healreduktion (wer sagt eigentlich es ist der nächste flux?) schon lohnt einen ganzen defensiven midliner mitzunehmen. Ich schätze, der erd-ele mit ward und stone sheath wird sehr viel zusehen werden.


    defensive ist nicht langweilig - es benötigt mehr skill eine vernünftige b-surge zu spielen als einen necro, dazu kommt noch die hohe warscheinlichkeit, dass man wieder sehr sehr viel dom mesmer sieht (was man jetzt schon sieht), damit diese defensive von den midlinern geshuttet wird.

  • defensive ist nicht langweilig - es benötigt mehr skill eine vernünftige b-surge zu spielen als einen necro


    im grunde hast du recht, aber deinem beispiel mit bsurge stimm ich überhaupt nicht zu. für einen frontliner wird das nämlich extrem langweilig da man während man blinded ist fast garnicht mehr am spielgeschehen teilnehmen kann. mehr defense ja, aber bitte ohne blind. vom spielkonzept her ist z.b. weakness tausendmal besser, der dmg wird zwar stark reduziert doch man muss nicht nur darauf warten dass blind removed/geshuttet wird.

  • während man blinded ist fast garnicht mehr am spielgeschehen teilnehmen kann. mehr defense ja, aber bitte ohne blind. /QUOTE]
    Blind war schon immer und ist immernoch ein wichtiger strategischer Faktor im GvG, der mMn KEINESFALLS abgeschafft werden sollte.
    DRAw gibt es schließlich nicht umsonst. Desweiteren wird bei etwas ach so schrecklichem wie Bsurge oder ähnlichem mal wieder etwas mehr von den Rangern verlangt als einfach nur 24/7 auf dem gegnerischen Runner zu campen und ggf. noch nebenbei Gift zu verteilen.
    Bei vernünftigem Teamplay auf den entsprechenden Sitationen sollte Blind zwar nevig sein aber definiv keinen kompletten Take-Out-Faktor darstellen.



    [quote='holly fails','http://neu.wartower.de/neu/forum/index.php?thread/&postID=7731888#post7731888']es benötigt mehr skill eine vernünftige b-surge zu spielen als einen necro, dazu kommt noch die hohe warscheinlichkeit, dass man wieder sehr sehr viel dom mesmer sieht (was man jetzt schon sieht), damit diese defensive von den midlinern geshuttet wird.


    Wenn es wirklich zu B-Surge und Ähnlcihen veränderungen kommen sollte wäre ich sehr begeistert von dem neuen Flux,
    allerdings sehe ich mich bisher ehr in meiner gemeinsamen Vermutung mit Daniel darin bestätigt, dass eben das genaue Gegenteil der fall ist.
    Mehr Necros, weniger Eles o.ä. zwecks höherer Degenaration und den zusätzlichen Ench-Removes. Gut möglich, dass es sich wieder ändert,
    allerdings glaube ich nicht sorecht daran und aus genau diesem Grund bin ich alles andere als gut auf den zeitigen FLux zu sprechen.

    Last lovers I had in Guildwars (R.I.P. 2k15)...
    Guardians Of The Deep Sea[SEA]
    Missing my frenchys (R.I.P. 2k13)...
    Guilde I Wars Academy[GwA]
    Nostalgic old times (R.I.P. 2k8)...
    Everlasting Inability[braQ]

  • gale auf prot ftw. zudem wird bei fast jedem team mal irgendwo geballt und irgendein krieger oder derv lässt sich meistens mal zum target ziehen. zudem gibt es wie joghurt schon erwähnt hat enchremoves. aber hängt halt alles sowohl vom Können des eigenen teams als auch vom dem des gegnerischen teams ab.

  • Fragt sich nur ob das eigene Team so lange steht bis das gegnerische Team durch den pressure fällt (und die Eles noch nicht komplett "Grau" sind;)). Ob die 20% da ausreichen?:spec:

  • habens doch getestet es klappt. vor allem fällt aus dem gegnerischen team immer was bevor bei uns was fällt. 4 luftele skills machen wohl genug damage, dass ist nciht das problem, ging ja acuh vor der flux. das problem ist halt nur wenn die matches länger gehen, z.b hof oder halle.