• Kennt noch jemand was in Richtung Black Lagoon oder Samurai Champloo, halt was "erwachseneres" ohne "UGUU DESU AM I KAWAII" und Riesen-Schwerter und Katzenohren?



    Gerne auch was in Richtung
    Elfenlied, Ghost in a Shell, Hellsing : Ultimate, Trigun, FMA, Cowboy Beebop

  • So hier ist mal meine kleine Top Ten:


    Elfenlied
    Deathnote
    Bleach
    Die Macht des Zaubersteins (Fushigi no Umi no Nadia)
    Hellsing OVA
    Full Metall Panic
    Full Metall Alchemist
    Neon Genesis Evangelion
    Afro Samurai
    Ganzt


    Bonus: Die Rosen von Versailles - Lady Oscar

  • Kennt noch jemand was in Richtung Black Lagoon oder Samurai Champloo, halt was "erwachseneres" ohne "UGUU DESU AM I KAWAII" und Riesen-Schwerter und Katzenohren?



    Gerne auch was in Richtung
    Elfenlied, Ghost in a Shell, Hellsing : Ultimate, Trigun, FMA, Cowboy Beebop


    Darker than Black
    Tenjou Tenge


    eventuell noch Stein's Gate, dort wird allerdings nicht gekämpft.

    “Our intentions are not to create a gear treadmill… what we are proposing is a gear treadmill but calling it something else because gear treadmill is a bad word. NO we will not promise to never do it again, but we’ll try not to do it every 3 months. Maybe 4-6? See you at the gem shop folks!” -ANet

  • wenn sub geht dann is deadman wonderland extrem gut ;)get richtung elfenlied was brutalität angeht, hat ne sehr tiefgründige story(wenn man den manga weiterliest geht sie noch viel tiefer ;) ^^)

  • Steins;Gate kann ich nur jeden Mystery oder Thriller Fan ans Herz legen.
    Die ersten paar Folgen sind ziemlich wirr und man versteht nicht gleich was auf Anhieb. Aber nach und nach wird es immer spannender bis die Dinge plötzlich so kommen wie man es nie erwartet hätte.


    Ich werde nie verstehen, weshalb man ein "besseres" Original dem Dub vorzieht, wenn man überhaupt nichts versteht. Das ergibt für mich keinen Sinn.


    Daher mit Untertitel?
    Die besten Animes gibts nun mal nur auf Japanisch.



    Gerne auch was in Richtung
    Elfenlied, Ghost in a Shell, Hellsing : Ultimate, Trigun, FMA, Cowboy Beebop


    Wie erwähnt Steins;Gate
    ansonsten mhm Deathnote schon gesehen?


    Deadman Wonderland ist auch nett, wenn der Anime auch niemals an den Manga herankommt.
    http://www.youtube.com/watch?v=gl5NMctvZ6g&feature=related


    /e: und wir hatten also den gleichen Gedanken zur selben Zeit ja? :D

  • Ich werde nie verstehen, weshalb man ein "besseres" Original dem Dub vorzieht, wenn man überhaupt nichts versteht. Das ergibt für mich keinen Sinn.


    Bei Englisch kann ich das ja nachvollziehen, weil man die originale Sprache versteht, aber Japanisch? :confused:


    Sind mehrere Gründe - für mich ist es bei jeglicher Art von Medien bzw. Kulturgütern wichtig, dass ich sie so sehe, wie es der Künstler im Sinn gehabt hat. Bei Anime ist das neben der optischen Komponente eben auch zum guten Teil die Sprache. Selbst ohne selber Japanisch zu verstehen kann ich sagen, dass die Originalsprecher einfach besser sind und die Stimmen genauso zum Charakter passen, wie es sich die Produzenten gedacht haben.


    Bei deutschen Dubs werden ausserdem gerne diverse Fehler gemacht:
    - Stimme (+Text) werden möglichst verniedlicht, bis es schon albern ist, weil "ist ja Trickfilm, also für Kinder!!!"
    - Feinheiten der japanischen Sprache werden einfach ignoriert "Onee-sama/Onee-san/Onee-chan" wird einfach zu "Schwester", obwohl da im japanischen noch weitere Bedeutungen mit transportiert werden (das Verhältnis zwischen den Beteiligten...)
    - Bei größeren Produktionen/Filmen wird bei den Sprechern auf Bekanntheit gesetzt, nicht auf Talent: Also darf irgendein GZSZ-Sternchen, dass sonst nur debil in die Kamera grinsen kann auf einmal die unglaublich tiefgründige Hauptfigur sprechen....
    - Kleinere DVD-only Produktionen werden von den billigsten Synchronsprechern überhaupt aufgenommen. Zwar kein Anime, aber fast: Das krasseste, was ich erlebt habe war die Synchro der Zwischensequenzen (im Animestil) von Grandia 2 (JRPG für PS2/PC/DC): Man hätte mit einem Mikro auf die Strasse gehen können und jemanden den Textzettel unter die Nase halten können und einfach aufnehmen können, es wäre nicht schlechter rausgekommen, als das was den Spieler da zum Abschluß eines ~80h Spiels vor die Füße gekotzt gekriegt hat - das Ende war toll, die Atmosphäre aber für'n Arsch.


    Die japanischen Sprecher sind selbst bei kleineren Produktionen oft super, können sehr emotional sprechen, ohne das es sich gleich peinlich/aufgesetzt anhört. Für mich gehört es einfach zur Atmosphäre und das Untertitel lesen ist Gewöhnungssache (entsprechende Englischkenntnisse vorausgesetzt). Wenn man mal drin ist, zuckt das Auge nur noch unmerklich zum lesen nach unten und konzentriert sich ansonsten voll auf das Bild ;)


    Hauptgrund wird aber sicherlich sein: Die Auswahl, die man als Animefan hat ist einfach unendlich größer, wenn man sich nicht selbst auf Filme/Serien in seiner eigenen Sprache beschränkt :)

    (\_/)
    ( . .)o ingame: Natter Wolvenheart
    C(‘’)(‘’) Gott unter Sterblichen (33) - M-M-M-M-M-MONSTER KILL!
    "Nun kommt der dunkle Drache geflogen, die Natter herauf aus den Nidafelsen. Das Feld überfliegend
    trägt er auf den Flügeln, Nidhöggr, Leichen – und nieder senkt er sich."

    # We ♥ Animes~Mangas!!!
    #- Schaut doch einmal in unserer gemütlichen Anime/Manga-Interessengemeinschaft vorbei!

  • Kann meiner Vorrednerin nur zustimmen.


    Auch wenn das jetzt ein nicht Anime Beispiel ist so lässt sich es übertragen.


    Zum Teil werden Passagen im besten Fall schlecht, im schlimmsten Fall falsch übersetzt. Ich schaue mir z.B. Game of Thrones lieber auf englisch an. In der deutschen Version sind die Namen eingedeutscht/das hasse ich wie die Pest), aus King's Landing wird z.B. Königsmund und noch schlimmeres. -.- Zudem passen die original Stimmen besser. Vorallem der Imp Tyrion Lannister kommt tausendmal besser im Original rüber.


    Und das mit der Auswahl stimmt auch, leider ist der deutsche Anime -Markt relativ klein und deswegen werden sehr wenige Produkte übersetzt und meist nach kurzer Zeit eingestellt. Für Bleach gibt es vielleicht 50 Folgen mit deutscher Syncro und im englischen/ japanischen gibt es über 300 Folgen. Wenn man wissen möchte wie es weiter geht, ist man auf die Originale und Englischkenntnisse angewiesen. =)

  • Naja, es gibt auch sehr viele Deutsche Fansub Gruppen die Anime auf Deutsch übersetzen (Die Untertitel, versteht sich). Zur Zeit wächst die Auswahl auch immer weiter, man kann viele Anime also auch mit deutschen Untertitel finden. Das einzige Manko dabei: Die Fansubgruppe muss Kompetent sein, es gibt auch diverse Gruppen die schaffen es einfach nicht gute Subs hin zu bekommen.


    Ich sehe mir generell meine Anime auch immer auf Japanisch mit Deutschen Untertitel, manchmal auch englische wenn's die deutschen nicht gibt oder wenn diese einfach zu schlecht sind. Man gewöhnt sich auch relativ schnell dran.
    Deutsche dubs sind manchmal zwar auch ganz in Ordnung, aber das ist ziemlich selten der Fall und wenn es mal was gibt, dann sind sie nie komplett, sodass einige Synchronsprecher darin trotzdem versagen.