Internetradio

  • Nabend. Und zwar bin ich momentan auf der suche nach einem Internetradio. Ich möchte es gerne an Weihnachten verschenken. Aber ich kenne mich damit 0 aus... Ich hab bei Amazon geschaut, da finde ich angebote von 60-XXX€. Ich hab nur ein paar bedingungen. Es sollte leicht bedienbar sein. Also am besten Radiosender aussuchen, und nur an und aus machen, dass man nichts neu suchen muss, wenns aus war. Und nicht viel auswählen muss. Der Sender sollte am besten nach dem Anschalten angehen. Das Radio sollte für meinen Opa sein, er kann sich nichtmehr soviel merken und das Radio sollte für ihn halt leicht bedienbar sein. Könnt ihr eins empfehlen? Preis kann ruhig bis 150 +- hochgehen, da wir alle sonst zusammen legen. Großartige Boxen muss es nicht besitzen, da er wenn dann so Alpen musik hört. Ich hoffe ihr könnt mir welche empfehlen :)


    Also kurzfassung:
    -Leichte bedienung
    -~150€ (kann ruhig etwas mehr sein)
    -am besten :an->(web)Radiosender ->fertig




    Dazu hab ich eine Frage. Wie funktioniert das?^^Ich gehe auf die Internetseite und dann spielt er die Musik automatisch ab?^^

  • Bei den Internetradios, die ich kenne, pflegt der Anbieter des Radios nach Sparten sortierte Senderlisten, aus denen du den gewünschten Sender auswählen kannst.


    Ist ein Sender nicht dabei, kannst du ihn bei dem einen oder anderen Anbieter eventuell über eine Website für die Aufnahme in die Programmliste vorschlagen.


    Internetradios, bei denen man selbst direkt Stream-URLS eingeben kann, hatte ich bisher noch nicht in den Fingern.


    Ich schließe mich aber Pax an:
    Habt ihr keinen normalen Radio-Empfang? (Terrestrisch? Kabel? Satellit?)
    Für ein Internetradio brauchst du wieder WLAN, einen Internetzugang, ne Flatrate, etc.; du hast ne gewisse Vorlaufzeit beim Puffern des Streams, wenn ein Sender mal nicht kommt, weißt du nie, woran es liegt (Internet, alle Slots belegt, WLAN, ...); wird die Leitung noch anderweitig benutzt, oder bietet nicht genug freie Bandbreite, kann es zu Aussetzern kommen...
    "Einfach" ist was anderes.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)